Top 6 BBQ Gasgrills • Vergleich • Vorteile • Funktionen • Sicherheit


BBQ Gasgrills sind hochwertig und meist mit mehreren Funktionen ausgestattet. Die modernen Modelle eröffnen jedem Grillfan viele neue Möglichkeiten.

Mithilfe der Geräte können Sie anspruchsvolle Grillspezialitäten und Beilagen zubereiten. Da bei einem BBQ Gasgrill in der Regel unterschiedliche Hitzezonen vorhanden sind, können Sie sogar ganze Menüs mit ihnen zaubern. Köstlichkeiten, wie Suppen, Saucen, Spieße, Garnelen, Fischfilets, Gemüse und Fleisch gelingen auf den hochwertigen BBQ Gasgrills.

Köchinnen und Hobbyküchenchefs, die ihre Lieben mit einem herrlichen Grillgenuss verwöhnen möchten, liegen mit einem BBQ Gasgrill richtig. Auch hierzulande haben bereits viele Grillfans dem Holzkohlegrill den Rücken gekehrt und sich für den Kauf eines Gasgrills entschieden.

BBQ Gasgrill
  Top-Empfehlung
Taino
Taino 6+1 BBQ Gasgrill
Taino 6+1 BBQ Gasgrill
  • Leistung 17,58 kW
  • Brenner 7 Stück
  • Grillfläche 2432 cm²
  • Maße 50 x 103 x 141 cm
  • Gewicht 29 kg
  • Material Edelstahl
269,90 EUR*
  BBQ Gasgrill
Rösle
Rösle Videro G3
Rösle Videro G3
  • Leistung 13,50 kW
  • Brenner 4 Stück
  • Grillfläche 2700 cm²
  • Maße 127 x 60 x 118 cm
  • Gewicht 39,8 kg
  • Material Stahl
482,91 EUR*
  BBQ Gasgrill
Enders
Enders Kansas Pro 4
Enders Kansas Pro 4
  • Leistung 22,80 kW
  • Brenner 6 Stück
  • Grillfläche 3150 cm²
  • Maße 64 x 153 x 118 cm
  • Gewicht 77,6 kg
  • Material Stahl
999,99 EUR*
Clictrade
Clictrade Taino Pro 4+1
Clictrade Taino Pro 4+1
  • Leistung 12,80 kW
  • Brenner 5 Stück
  • Grillfläche 2562 cm²
  • Maße 135 x 54 x 110 cm
  • Gewicht 35 kg
  • Material Edelstahl
ab 180,95 EUR*
BBQ Chief
BBQ Chief 9.0
BBQ Chief 9.0
  • Leistung 14,00 kW
  • Brenner 5 Stück
  • Grillfläche 3150 cm²
  • Maße 138 x 60 x 118 cm
  • Gewicht 52 kg
  • Material Stahl
599,00 EUR*
Rösle
Rösle Videro G4-S
Rösle BBQ Station Videro G4-S
  • Leistung 20,50 kW
  • Brenner 6 Stück
  • Grillfläche 3150 cm²
  • Maße 138 x 58 x 118 cm
  • Gewicht 50 kg
  • Material Stahl
769,00 EUR*


Vorteile von BBQ Gasgrills


Vorteile von BBQ Gasgrills

Ein Gasgrill braucht anders wie der Holzkohlegrill nur eine kurze Aufwärmzeit. Diese Modelle werden mit Flüssiggas betrieben, das über den Schlauch zum Gerät und zu den Brennern transportiert wird.

Besonders vom BBQ Gasgrill sind zahlreiche Modelle auf dem Markt, wie etwa der BBQ Gasgrill 4+1 oder der BBQ Bull. Der BBQ-Gasgrill 4+1 ist mit 4 Hauptbrennern und einem Nebenbrenner ausgestattet. Zudem besitzt das Gerät links und rechts Ablageflächen für die Lebensmittel und das andere Grillzubehör. Auf dem Nebenbrenner kann das Grillgut warm gehalten werden oder Sie bereiten sich dort eine gute Suppe oder Sauce zu. Auch ein Dessert können sie auf dem Seitenbrenner zaubern.

Tipp: Ein BBQ Gasgrill wird hierzulande häufig als amerikanischer Gasgrill bezeichnet.

Auch als Smoker einsetzbar

Besonders hervorzuheben gilt es, dass Profigeräte auch als Smoker eingesetzt werden können. Sie lassen sich meist einfach umrüsten. Dabei sollten Sie den Anleitungen des Herstellers folgen. Die „amerikanischen Grills“ sind mit Grillhauben versehen. Daher eignen sie sich sowohl zum direkten- als auch zum indirekten Grillen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es die Geräte mit bis zu sechs Hauptbrennern zu erwerben gibt.

Video: Spareribs in 2 Stunden auf dem Gasgrill


Nützliche Zusatzfunktionen machen den Grill zu einem multifunktionalen Gerät


Zusatzfunktionen

Einen BBQ Gasgrill können Sie entweder mit Propan-, Butan– oder Erdgas betreiben. Allerdings sind im Handel auch einige Modelle erhältlich, die nicht an die Erdgasleitung angeschlossen werden dürfen.

Es ist wichtig, dass Sie sich an die Betriebsanleitung des Herstellers halten. Die meisten der Geräte können Sie allerdings auch (falls vorhanden) über den eigenen Erdgasanschluss betreiben. Informieren Sie sich am besten vor dem Kauf, welcher gasbetriebene BBQ Grill in Ihrem Haushalt nutzbar ist.

Gasgrills nach amerikanischer Art sind in der Regel mit einigen nützlichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Mit dieser Art von modernen Grillgeräten können Sie nicht nur Fleisch und Fisch zubereiten, sondern sogar ganze Menüs zaubern. Viele der BBQ-Gasgrills eignen sich zum Grillen, Braten, Köcheln und Schmoren. Steht unter dem Gerät eine Fettauffangschale, können sie aus dem austretenden Fleisch- oder Gemüsesaft eine herrliche Sauce herstellen. Außerdem schützt die Schale die Brenner davor, durch das tropfende Fett Schaden zu nehmen.

Sinnvolle Zusatzfunktionen

1. Nebenbrenner

Dieser Brenner ist außerhalb des eigentlichen Grills angebracht und zum Warmhalten des Grillguts oder zum Zubereiten von Beilagen, Suppen oder Desserts gedacht.

2. Heckbrenner / Rotisseriebrenner

Bei einem Backburner liegt die Hitzequelle seitlich vom Gargut. Daher kommt es bei den Lebensmitteln zu keinem Fettbrand. Diese Funktion eignet sich sehr gut zum Zubereiten von Fleisch- oder Gemüsespießen. Die Lebensmittel bleiben zart und saftig.

3. Hotplate

Diese Grillplatte funktioniert ähnlich wie eine Racletteplatte und eignet sich daher perfekt zum Grillen von Koteletts, Steaks sowie Gemüse- oder Kartoffelscheiben.

4. Infrarotbrenner

Bei einem Grill mit dieser aufwändigen Ausrüstung, sind Temperaturen bis 1.800 Grad Celsius möglich. Daher schließen sich die Poren der Lebensmittel auch so schnell, dass der Saft gar nicht erst austreten kann.

5. Aroma-Schiene

Diese Metall-Leiste können Sie mit allerlei aromatischen Flüssigkeiten wie etwa Bier oder Rotwein füllen. Sobald diese verdampfen, erhält Ihr Gargut das gewünschte Aroma.

6. Drehspieß

Einige der Modelle sind zusätzlich noch mit einem Drehspieß zum Grillen von Hähnchen oder Rollbraten ausgestattet.

7. Pizzastein

Auf dem Pizzastein gelingt Ihnen nicht nur eine krosse, knusprige Pizza. Sie können darauf auch einen köstlichen Flammkuchen backen. Zudem lassen sich auch Brotrezepte auf dem Pizzastein umsetzen.

Sicherheitshinweise


Beim Kauf eines BBQ Gasgrills sollten Sie darauf achten, dass er mit einem vierstellige CE versehen ist. Gasgrills unterliegen nämlich hierzulande einer Prüfpflicht und müssen daher von einem unabhängigen Prüfinstitut auf Sicherheit geprüft werden. Die CE Kennzeichnung sagt aus, dass der Gasgrill hier in Deutschland zugelassen ist.

Überprüfen Sie zudem, ob Sie den BBQ Gasgrill auch gewiss mit einer deutschen Gasflasche betreiben können, falls es sich um ein amerikanisches Modell handelt. Empfehlungen von Nutzern werden Ihnen dabei helfen. Wenn Sie für Ihren Gasgrill Zubehörteile kaufen, dann greifen Sie nicht zu den billigsten Produkten, sondern erwerben Sie lieber Teile von etablierten Herstellern. Es ist wichtig, dass das Zubehör mit Ihrem Gasgrill kompatibel ist.

Wichtig: Tritt bei den Leitungen oder Dichtungen Gas aus, dann müssen Sie diese Teile sofort auswechseln.

Tipps beim Umgang mit einem BBQ-Gasgrill


Tipps beim Umgang

Achten Sie darauf, dass Ihr Grill auf einer ebenen, windgeschützten Fläche aufgestellt wird. Heizen Sie ihn bei geschlossener Haube auf. Sie sollten das Grillgut nach Möglichkeit nicht häufiger als einmal wenden, damit es nicht zu trocken wird. Halten Sie den Deckel während des Grillvorgangs am besten geschlossen. Aber behalten Sie trotzdem die Temperatur im Blick.

Mit dem BBQ-Gasgrill können Sie Ihre Lebensmittel direkt- oder indirekt grillen. Beim indirekten Grillen bleibt die Grillhaube geschlossen, sodass sie die Hitze einfangen und auf das Grillgut abstrahlen kann. Ihre Lebensmittel werden (bei niedrigen Temperaturen) gar, ohne dass Sie diese wenden müssen. Bei dieser Grill-Art erhalten Sie bei zirka 130 Grad Celsius ein zartes, saftiges Hähnchen. Beim Pulled Pork der Königsdisziplin beim Smoken wiederum, halten Sie die Temperaturen über Stunden konstant bei 100 bis 110 Grad Celsius.

Beim indirekten Grillen im Gasgrill brauchen Sie auf den typischen Holzkohle-Geschmack nicht zu verzichten. Wässern Sie dazu einige Wooden-Chips und wickeln Sie diese in einige Stücke Alufolie. Nachdem die Folien angestochen wurden, legen Sie die kleinen Pakete auf den Rost neben das Grillgut, damit die Holz-Chips ihr Aroma an die Lebensmittel abgeben können. Die Grillhaube muss natürlich geschlossen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren: