Welchen Gasverbrauch hat ein Gasgrill?

1,039
1,039
Gasverbrauch Gasgrill 1

Eines der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen ist das Grillen.

Der Klassiker unter den Grills ist der Holzkohlegrill. Doch in den letzten Jahren zeigt sich ein anderer Trend. Gasgrills werden immer beliebter und punkten vor allem durch eine schnelle Einsatzbereitschaft, regulierbarer Temperatur und einer einfachen Reinigung.

Anders als beim Holzkohlesack kann man meistens nicht direkt den Füllstand einer Gasflasche sehen. Somit ist es schwierig einzuschätzen, ob die schon öfters benutzte Gasflasche für das kommende Grillen ausreichend sein wird.

Dieser Artikel informiert über den üblichen Gasverbrauch von Gasgrills und gibt Anhaltspunkte für die Einschätzung der Füllmenge einer Gasflasche.

Das Wichtigste im Überblick und Kürze:

  • Der Gasverbrauch einer Grillsession orientiert sich an die Leistung des Gasgrills.
  • Die Faustformel 75 Gramm Gas pro Kilowatt Leistung beschreibt den durchschnittlichen Gasverbrauch eines Gasgrills.
  • Bei häufigem Grillen und leistungsstarken Gasgrills sollten Gasflaschen mit einem großen Fassungsvermögen gewählt werden.

Wie viel Gas braucht man für eine Grillsession?

Der übliche Gasgrill mit drei Brennern besitzt eine Leistung um die 10 Kilowatt. Größere Modelle können bis zu 24 Kilowatt Leistung haben. Im Durchschnitt wird pro Kilowatt ungefähr 75 Gramm Gas verbraucht.

Bei einem kleineren Gasgrill mit einer Leistung von 3 Kilowatt wird somit in der Stunde 225 Gramm Gas verbraucht. Größere Modelle verbrauchen bis zu 1800 Gramm Gas pro Stunde.

Für gewöhnlich dauert eine Grillsession circa 4 bis 5 Stunden. Demnach wird für eine Grillsession, je nach Leistung des Gasgrills, 900 bis 9000 Gramm Gas benötigt.

Was beeinflusst den Gasverbrauch? Und wie kann man den Gasverbrauch berechnen?

Gasverbrauch Gasgrill

In der Theorie wird der Gasverbrauch nur von der zu erbringenden Leistung des Gasgrills beeinflusst. Verfügt der Gasgrill über eine höhere Leistung, benötigt er auch mehr Gas. Die genannten 75 Gramm Gas pro Kilowatt pro Stunde Leistung eines Gasgrills wären hier ausschlaggebend.

Dieser Wert ergibt sich aus dem Brennwert von Propangas. Propangas wird üblicherweise in Gasflaschen für Gasgrills verwendet. Der Brennwert liegt bei 14 kWh/kg, somit circa 75 Gramm pro Kilowatt pro Stunde Leistung.

Diese Berechnungswerte ergeben sich aber aus einem dauerhaften Maximalbetrieb aller Brenner. Vor allem bei Gasgrills, mit mehreren Brennern, sind diese selten gleichzeitig und dauerhaft in Betrieb.

Somit wird der tatsächliche Gasverbrauch ein wenig unter dem angegebenen Verbrauchswerten liegen.

Beim Grillen mit einem Gasgrill können zum einen unterschiedliche Temperaturzonen geschaffen werden und anfänglich noch sehr hohe Temperaturen bei Erreichen der gewünschten Wärme herunterreguliert werden. Hier lässt sich der Gasverbrauch beeinflussen und verringern.

Auch die Verdampfungsleistung der eingesetzten Gasflasche kann Einfluss auf die Leistung und somit dem Gasverbrauch des Gasgrills haben.

Welche Gasflaschen gibt es?

In der Regel werden drei verschiedene Gasflaschen bei einem Gasgrill verwendet, die 5 kg, die 8 kg und die 11 kg Gasflasche. Die Unterschiede hierbei liegen in Füllmenge, Durchmesser, Höhe und Gesamtgewicht der Flasche. Das Gesamtgewicht der Gasflasche hängt zum einen von der Füllmenge ab und zum anderen vom Hersteller der jeweiligen Flasche.

Gasflaschen, die für den Gasgrill verwendet werden, sind mit Butan- oder Propangas gefüllt. Für das Grillen im Winter sollte Propangas verwendet werden. Der Siedepunkt von Propangas liegt bei -42°C. Der Siedepunkt von Butangas liegt bei +/- 0°C, sodass das Gas im Winter nicht brauchbar ist.

Propan- und Butangasflaschen sind in jedem handelsüblichen Baumarkt und teilweise auch in Getränkemärkten erhältlich.

Propangasflaschen gibt es zudem als graue Gasflasche oder als rote Gasflasche.

Ist die Farbkennzeichnung grau, handelt es sich um eine Kaufflasche, bei einer roten Gasflasche handelt es sich wiederum um eine Leihflasche.

Um zu überprüfen, wie viel Gas in der Gasflasche übrig ist, wiegt man die Gasflasche. Das Leergewicht der Flasche, welches auf der Flasche stehen sollte, zieht man vom ermitteltem Gewicht ab und erhält die übrige Menge an Gas.

Bei voller Brennleistung hält eine 5 Kilogramm Propangasflasche bei einem kleinen, gewöhnlichen Gasgrill mit 3 Kilowatt Leistung und einem Brenner ungefähr 22 Stunden.

Verfügt der Gasgrill über drei Brenner, verringert sich die Laufzeit bei einer vollen Brennleistung auf ungefähr 7,4 Stunden.

Ein großer Gasgrill mit einer kleinen 5 Kilogramm Propangasflasche kann lediglich 3,7 Stunden maximale Leistung für sechs Brenner und 18 Kilowatt leisten.

Eine 8 Kilogramm Propangasflasche verfügt über 65% mehr Fassungsvermögen, sodass sich die Laufzeit beim Einsatz eines Brenners auf 35,6 Stunden erhöht. Genauso ist die Einsatzzeit bei drei Brennern mit 11,9 Stunden und bei sechs Brennern mit 5,9 Stunden dementsprechend höher.

Für die Vielgriller gibt es die großen 11 Kilogramm Propangasflaschen. Eine 11 Kilogramm Gasflasche reicht für eine Maximalbrenndauer von 48,9 Stunden bei einem Gasgrill mit einem Brenner und 3 Kilowatt Leistung. Wenn drei Brenner in Dauerbetrieb gesetzt werden, reicht die Gasflasche für 16,3 Stunden Grillzeit.

Bei einer Vollauslastung eines großen Gasgrills mit sechs Brennern kommt man auf 8,2 Stunden maximaler Leistung.

Gasflasche Leistung & Brenner Zeit
5 kg 3 kW – 1 Brenner 22 Stunden
5 kg 10 kW – 3 Brenner 7,4 Stunden
5 kg 18 kW – 6 Brenner 3,7 Stunden
8 kg 3 kW – 1 Brenner 35,6 Stunden
8 kg 10 kW – 3 Brenner 11,9 Stunden
8 kg 18 kW – 6 Brenner 5,9 Stunden
11 kg 3 kW – 1 Brenner 48,9 Stunden
11 kg 10 kW – 3 Brenner 16,3 Stunden
11 kg 18 kW – 6 Brenner 8,2 Stunden

Diese Übersicht dient zur Einordnung der verfügbaren Gasmenge in jeder Flasche. Die Laufzeiten werden in der Realität größer sein, da man selten dauerhaft mit Vollleistung grillt.

Beim sogenannten indirekten Grillen werden nur die zwei äußeren Brenner eingeschaltet, sodass ein Garraum entsteht. Hier liegt der Verbrauch zwischen 75 % und 125 % des Verbrauchs von 2 Brennern unter Volllast pro Stunde.

Foto: RECARTFRAME CH / stock.adobe.com
Foto: 147399924 / stock.adobe.com